Bilderrechte:
(c) CC-BY-SA 4.0, gemeinwohl-innovation.de

Aktion starten

Gemeinwohl-Kompass

Der Gemeinwohl-Kompass unterstützt einen individuellen Reflexionsprozess und bietet eine ganzheitliche erste Orientierung, anhand der Werte der Gemeinwohl-Ökonomie, kurz GWÖ. Das visuelle Tool hift dabei, zu verorten, an welchen Stellen bereits eine hohe Gemeinwohl-Orientierung vorhanden ist, und zeigt Potenziale auf, um dem höchstmöglichen Gemeinwohl-Potenzial auf allen Organisationsebenen näherzukommen. So ist eine gemeinwohl-orientierte Entwicklung ab dem ersten Schritt möglich. Der Kompass lässt sich für neue Ideen genauso anwenden,wie für bestehende Angebote etablierter Organisationen. Verein, Bürger:inneninitiativen oder Gemeinden.

Wirkung

Der Kompass dient als einfacher Einstieg in die GWÖ und hilft dabei, auf einen Blick eine besprechbare Grundlage für weitere Schritte in Richtung Gemeinwohl-Orientierung zu bieten. Eine Einordnung über den GWÖ-Kompass gibt eine schnelle Orientierung und Einschätzung sowie Gesprächsgrundlage zur ganzheitlichen Betrachtung von Projekten, Organisationen, Unternehmen oder sogar ganzen Regionen.

Aufwand

Der zeitliche Aufwand ist von der Gruppen- und Projektgröße abhängig. Für erste Ergebnisse ist ein zeitlicher Rahmen von 1-3 Stunden empfehlenswert. Die Ergebnisse können auch zur Vertiefung in weiteren Workshops und Visionsfindungsprozessen genutzt werden.

Kosten

Frei zugängliches und kostenfreies Tool zum Ausdrucken. Eine begleitende, kostenpflichtige Beratung kann bei den Kooperationspartner:innen in Anspruch genommen werden.

Unterstützung

Ansprechpartner:innen:

Daniel Bartel und Maria Kleimann
https://gemeinwohl-innovation.de/


Umsetzungen in folgenden Regionen