Aktion starten

Das DORV-Modell - ein multifunktionales Nahversorgungszentrum im Ortskern

Viele Kommunen im ländlichen Raum sind von Schrumpfung betroffen. Im Zuge dieser Entwicklung verschwinden auch Orte der Kultur, der Nahversorgung, der medizinischen Versorgung und der Begegnung. Dadurch verlieren sie an Lebensqualität und büßen auch an Attraktivität ein. Um dieser Entwicklung zu begegnen, wird ein multifunktionales Nahversorgungszentrum eingerichtet. Mit den 5 Säulen des DORV-Modells - Lebensmittel, Dienstleistungen, medizinisch-soziale Versorgung, Kommunikation und Kultur - wird die Lebensqualität im Ort erhalten, bzw. gesteigert. Dabei ist, neben der regionalen Beschaffung aller Waren und Dienstleistungen, das bürgerschaftliche Miteinander die entscheidende Grundlage.Am Ende des Prozesses besteht eine ortsnahe Rundum-Versorgung, die es den Bürger:innen ermöglicht, Zeit, Wege und Geld einzusparen, und gleichzeitig das örtliche Gemeinschaftsleben bereichert.

Wirkung

Was bewirkt der Aufbau eines multifunktionalen Nahversorgungszentrums in eurem Dorf?

  • Alle (Jung und Alt) können lebenslang in der gewohnten sozialen Umgebung leben
  • Dazu trägt wesentlich die Digitalisierung bei (u.a. Homeoffice, Coworking, Telemedizin, online-Lieferdienst u.a. für LEH)
  • Einsparung von Wegen, Zeit und somit auch Geld
  • Damit gewinnen Klimaschutz (weniger Wege für Menschen und Waren) und Sozialstaat (weniger Betreuungs-/Pflegekosten bei Pflege zu Hause und Rundumversorgung)
  • Zeitgewinn für Beruf, Familie, Freizeit und Engagement
  • das alles trägt wesentlich zur Generationengerechtigkeit bei

Aufwand

Der Aufwand ist abhängig vom jeweiligen Umfeld – jedes Dorf ist mit seinen Potenzialen individuell. Der Weg zum DORV-Zentrum führt entlang eines durch die DORF-Projektagentur koordinierten Beteiligungsprozesses mit einer Dauer von ca.  6 bis 24 Monaten.

Kosten

Die Kosten gestalten sich abhängig von Umfang und Umfeld (z.B. Nutzen von bestehenden Gebäuden bis hin zu Umbau und Neubau). Der Begleitungsprozess durch die DORV-Projektagentur ist zwischen 5.000€ bis 25.000€ anzusetzen.

Kooperationspartner

DORV-Projektagentur (www.dorv.de) – als Begleiter der Bürgerschaft, ihren eigenen Weg zu finden und zu meistern, die Lebensqualität im Ort zu erhalten, zu steigern und nachhaltig zu sichern. Dazu dient ein seit fast zwanzig Jahren immer wieder aktualisierter und vielfach erprobter Bürgerbeteiligungsprozess.

Unterstützung

DORV bietet einen kostenpflichtigen Begleitprozess an (siehe Kosten).
Kontakt der Regionalbüros:  https://www.dorv.de/kontakt.php


Umsetzungen in folgenden Regionen